Mein Warenkorb 0
Image

Armin Rauch am 19.12.2019

Was darf ein Geschenk kosten?


Schenken bedeutet für viele Stress. Anlässe gibt es unterm Jahr allerdings genügend: Geburtstag, Weihnachten, zum Nikolaus, Ostern, Vater- oder Muttertag, Valentinstag, Firmung oder Konfirmation, Geburt, Taufe, Hochzeit und Hochzeitstag, Jubiläen oder einfach eine private Einladung.

Wie teuer ein Geschenk ausfallen darf kann man dabei nicht generell beantworten und richtet sich meist nach dem Verhältnis zum Beschenkten. Handelt es sich dabei um die beste Freundin oder einen Freund, Arbeitskollegen, die Nichte oder den Neffen, Oma, Opa die Eltern oder den Nachbar?


Tipp: Sich mit anderen Gratulanten zusammentun. So kann auch ein etwas größerer Wunsch als Gemeinschafts-Geschenk überreicht werden. Zu teure Präsente können den Beschenkten sonst unter Zugzwang setzen oder in Verlegenheit bringen. Innerhalb der Verwandtschaft hat aber ohnehin jede Familie ihre eigenen Regeln.


Wichtiger sollte die Frage sein: Was kann man schenken? Daher empfehlen wir, sich vorerst nur Gedanken darüber zu machen, was dem zu Beschenkenden gefallen würde. Hat man ein paar Ideen gesammelt und einige Dinge zur Auswahl kann man sich danach aber je nach Budget für das „richtige“ Geschenk entscheiden.


So schwer eine Unterteilung auch fällt, gibt es von sooonah hier dennoch eine Orientierungshilfe:

Geschenke für Familienmitglieder:
Je nach Verwandtschaftsgrad € 25,- bis € 70,-

Geschenke für den Partner:
Abhängig von der Dauer der Partnerschaft € 25,- bis € 150,-

Geschenke für enge Freunde:
Abhängig von der Anzahl der zu beschenkenden Freunde € 15,- bis € 50,-

Geschenke für Arbeitskollegen:
wenn, dann für alle oder alle der Abteilung… ab € 8,-

Geschenke für Bekannte:
z.B. für Nachbarn die auch einmal nach der Katze sehen € 10,- bis € 35,-


Oberste Regel: Schenken sollte allen Beteiligten Freude bereiten.
Und wenn's etwas gekauftes sein soll, freut's Ihre Händlerin oder Ihren Händler vor Ort wenn Sie vorbeischauen.


Zurück zur Übersicht